Ein Stuhl im Mittelpunkt_Wanderausstellung "Resonance"

Ein grüner Stuhl, eine Projektion, Kataloge zum Mitnehmen. Die Ausstellung "Resonance" beginnt an unsrer Schule ihre Reise durch ganz Südtirol. Oberschüler*innen, darunter die Klasse 4k/ku haben im vergangenen Herbst Menschen aus anderen Ländern bei ihrer täglichen Arbeit in Südtirol begleitet und fotografiert. Diese Zusammenarbeit ist Teil des Projektes "Kooperation und Resonanz", das die Koordinierungsstelle für Integration KOI lanciert hat. Erste Projektergebnisse waren im Rahmen des Internationalen Tages der Migrantinnen und Migranten am vergangenen 18. Dezember vorgestellt wurden. 

 

Am Projekt beteiligt war auch die Gestaltungswerkstätte Gruppe Gut, die nun in Zusammenarbeit mit dem Landesamt für Film und Medien aus den Arbeiten der Schüler*innen die multimediale Wanderausstellung "Resonance" gestaltet hat. Entstanden ist eine flexible, leicht aufzubauende und leicht zu transportierende Ausstellung. Im Zentrum der Ausstellung steht ein Stuhl, der zugleich ein Symbol der Sesshaftigkeit, des Ankommens und des Ausruhens ist und zum Verweilen einlädt.

Im Ausstellungskatalog kommen schließlich nicht nur die porträtierten Menschen zu Wort. Der Katalog vermittelt auch die Eindrücke und Überlegungen der Schüler, Schülerinnen und Lehrpersonen. So ist die Ausstellung eine bleibende Dokumentation, die aufzeigt, wie wertvoll persönliche Begegnung ist, um persönliche Vorurteile zu hinterfragen.

 

Eröffnet wurde die Ausstellung am 8. April 2021 in den Gymnasien Meran, deren Kunstgymnasium (Klasse 4k/Ku) sich am Projekt beteiligt hat. In den Wochen zwischen April und Mai wird sie in den weiteren beteiligten Schulen zu sehen sein: dem Lizeum d’ert Cademia in St. Ulrich und dem Liceo Giovanni Pascoli in Bozen.
Die Ausstellung ist im Hauptgebäude im ersten Stock bis 23.4.21 zu sehen. Die Kataloge können frei mitgenommen werden.