5A per Du mit Afrika

    

Dem Dialog mit den drei jungen Afrikanern Evangelist und Osazee aus Nigeria sowie mit Abdul Aziz aus Guinea ging eine kurze Einführung in die Flüchtlingsproblematik voraus. Nach einem kurzen Eisbrecherspiel namens „Uga Uga“, aus dem ersichtlich wurde, wie schwer Kommunikation ohne gemeinsame Sprache ist, konnten wir mit den jungen Männern über ihre persönliche Situation sprechen. In Kleingruppen berichteten sie uns auf Englisch oder Französisch über ihr Leben in Afrika, ihre Flucht aus Libyen, über ihre dramatische Überfahrt über das Mittelmeer als auch über ihre Erfahrungen und Eindrücke hier im völlig anderen Südtirol. Zunächst waren einige Ängste auf beiden Seiten bemerkbar, jedoch lösten sich diese schnell auf und es wurden interessante Gespräche geführt.

Dieser tolle Schulvormittag wurde mit einem Buffet und einer Gitarren- und Gesangseinlage von Evangelist abgerundet. Auf Einladung von Frau Prof. Pellegrini wiederholte er seine musikalische Darbietung bei der Weihnachtsfeier des Humanistischen Gymnasiums und sorgte auch dort für große Begeisterung.

Das gemeinsames Nudelessen und Musizieren im Hause von Frau Prof. Pellegrini mit allen Beteiligten hat die geknüpften Kontakte zusätzlich gefestigt.

  „Eine völlig andere Erfahrung, die den Umgang mit Menschen anderer Kultur wesentlich prägt.“

Benjamin, Schüler 5A

Das Buffet war ausgezeichnet ebenso die Unterhaltungen.

Hans Jakob, Schüler 5A

Interessante Menschen, interessante Gespräche

Matthias, Schüler 5A