Podiumsdiskussion der Klasse 4K/ku zur deutschen Bundestagswahl

Am Montag, 20. September 2021 wurde in der Klasse 4K bei Prof. Egger eine Podiumsdiskussion aufgrund der bevorstehenden Bundestagswahl in Deutschland veranstaltet. Die Schüler*innen nahmen an der Diskussion in der Rolle des Publikums, einer Moderatorin und Politikern*innen von vier Parteien (CDU/CSU, SPD, die Linke, AFD) teil. Zu Beginn stellte ein Schüler die Kandidaten der einzelnen Parteien vor, daraufhin wurde die Diskussion von der Moderatorin eröffnet. Die Parteien wurden aufgefordert, ein Plädoyer zu ihren wichtigsten Themen sowie ihren Plänen und Visionen für die Zukunft vorzustellen. Zwischen den Parteien wurde heiß diskutiert und das Publikum brachte fleißig seine Meinung und Fragen mit ein. Gleich darauf wurde über gewisse Themen gesprochen, im Speziellen über den Klimawandel, Klimaschutz, erneuerbare Energien, Geschwindigkeitsbegrenzung auf der Autobahn uvm. Als jedoch die Stunde zu Ende war, wurde die Diskussion von der Moderatorin mit einem Schlusswort beendet und die Schüler*innen verließen ihre Rolle als Bundestagskandidaten*innen und schlüpften wieder in ihre Rolle als Schüler*innen. Die Schüler*innen sollten durch das Rollenspiel die politische Landschaft näher kennenlernen, sich mit der aktuellen Bundestagswahl bzw. mit Wahlen im Allgemeinen beschäftigen und sich mit Argumenten und deren Begründung auseinandersetzen.

Geschrieben von: Melanie Egger (4k/ku)