Flüchtlinge in Meran, festgehalten in einem Fotobook

Schüler und Schülerinnen treffen Meraner Flüchtlinge bei uns in der Schule

Die Klassen 2D und 3D unseres Kunstgymnasiums haben gemeinsam mit neun, zur Zeit in Meran lebenden Flüchtlingen ein Projekt durchgeführt, das die gemeinsame Erarbeitung eines Fotoalbums vorsah. Die Schülerinnen der Klasse 2D sind mit den jungen Männern in Kleingruppen durch Meran spaziert und haben vor verschiedenen Motiven Portraits von den Männern gemacht. Nach einer gemeinsamen Auswahl von insg. 20 Bildern wurden diese auf Photoshop bearbeitet und anschließend der Grafikklasse 3D weitergereicht. Diese hatten die Aufgabe, die Bilder graphisch aufzuarbeiten und zu einem Fotoalbum zusammen zu stellen.

Ergänzt wurde die Fotoserie durch einige Seiten, welche die Flüchtlinge mit eigenen Gedanken in ihrer Sprache, in Italienisch oder Französisch gestaltet haben.

So kamen bis zuletzt neun 24seitige Fotobände zustande, die in der Druckerei Lanarepro digital gedruckt und anschließend bei der Buchbinderei Spechtenhauser in Lana zu einzelnen Büchern gebunden wurden.

Unsere Schüler und Schülerinnen hatten mit diesem Projekt die Möglichkeit, junge sympathische Menschen aus einem anderen Lebensraum kennen zu lernen, über ihre tragischen Schicksale, ihre Träume und Zukunftsvisionen zu sprechen.

Dieses Projekt war nicht nur für unsere Jugendlichen sondern für alle Beteiligten eine besondere Erfahrung.

Bei dieser Gelegenheit möchten wir uns auch bei der Druckerei Lanarepro in Lana und der Buchbinderei Spechtenhauser in Lana recht herzlich für die Unterstützung bedanken.

 

Die Kunstklassen 2 Dund 3 D