School authorities praise eTwinning project

The eTwinners did a great job in the international project “A Speech Which Can Reach”! Judge by yourself, click on this link: Final exhibition_A Speech which can Reach - YouTube and be amazed while watching the most important milestones and outcomes on emaze. Teachers and students alike learned to use numerous new digital tools during the six months of intense collaboration with their partners in Slovakia, Croatia, Romania, Turkey, France, Germany, France and Italy. We are now heading for the gold and are applying for the Italian and European eTwinning quality label. Wish us luck like the highest authorities of the German department of education of the autonomous province of Bolzano-Südtirol did. Read some extracts from their emails and some student feedback. The certificate handed over to the 17 participants of the classes 2B and 2C by Prof. Greiter on behalf of our principal Martina Rainer was certainly well-deserved!

Prof. Christine Zingerle & Prof. Claudia Pellegrini

Rückmeldungen: Landesrat und Bildungsdirektion

„Gratulation für das gelungene Projekt am Sprachengymnasium Meran. Es freut mich, dass Sie gerade im heurigen pandemiebedingtem Schuljahr das eTwinning Projekt „A Speech Which Can Reach“ ins Leben gerufen und damit einen Bogen von gesellschaftsrelevanter Themen über digitale Fertigkeiten bis hin zur persönlichen Weiterentwicklung gespannt haben. Es war mit Sicherheit für alle Schülerinnen und Schüler als auch für Sie als Lehrpersonen eine wertvolle Erfahrung.“ (Philipp Achammer, Landesrat für Deutsche Bildung und Kultur)

„[…] ich drücke die Daumen, beide.“ (Gustav Tschenett, Bildungsdirektor)

„Danke für den Hinweis auf dieses interessante Projekt, an dem Sie mit den Schüler*innen teilgenommen bzw. das Sie mitgestaltet haben und das einen Bereich des Lebens herausgreift, der bisher wie selbstverständlich schien, durch die Pandemiesituation aber eine völlig neue Bedeutung und Dimension bekommen hat: die Kommunikation. Gerade in Zeiten der sozialen Isolation haben Sie ein Angebot zum Austausch geschaffen und gleichzeitig auch noch einmal den Wert und die Bedeutung von Sprache (auch im Sinne von Fremdsprachen) spürbar gemacht. Dass zusätzlich dazu noch verschiedene zeitaktuelle Themen in den Fokus genommen wurden, zeigt den Schüler*innen auch, dass Schule und Unterricht nicht etwas sind, das fernab der Realität „passiert“, sondern dass die in den verschiedenen Fächern erworbenen Kompetenzen ineinanderfließen und wechselseitig nutzbar sind. Danke dafür! Dank und Respekt auch für Ihr großes persönliches Engagement und für die vielen für das Projekt aufgewendeten Stunden.“ (Sigrun Falkensteiner, Landesschuldirektorin)

„[…] ich schließe mich gerne den wertschätzenden Worten der Landesdirektorin an und beglückwünsche Schülerinnen und Schüler und die Lehrpersonen, die Impulse und Anregung gegeben haben und die Wege zum Austausch eröffnet haben, zu ihrem Projekt.

Wir haben uns die Herausforderungen des letzten Schuljahres alle nicht gewünscht, aber die vorgestellte Arbeit zeigt, dass gerade in besonderen Situationen oft besondere Ideen entstehen und Formen der schulischen Arbeit möglich werden, für die in „normalen“ Zeiten vielleicht gar kein Platz gewesen wäre.

Ich bin überzeugt, dass die Begeisterung in den Schülerinnen und Schülern nachklingen wird und das Projekt ein unvergessener Baustein auf ihrem Bildungsweg bleibt.“ (Gertrud Verdorfer, Direktorin der Pädagogischen Abteilung)

 

Feedback of some students

I think the etwinning project was an amazing experience. I met very nice people, I learned many new things and most importantly I had a lot of fun. The eTwinning debate was the highlight if the project. I loved listening to all the 80 people with different arguments and opinions. Everyone did it very well! I‘m glad I participated. (Sanja S.)

I really enjoyed participating in the eTwinning project. I met new people from other parts of the world and I was able to improve my English skills in writing and especially in speaking. Preparing my own speech was very interesting too. I had a lot of fun, learned many new things and I am happy to have been a part of this amazing project! (Anna B.)

This eTwinning project was awesome and I also got to know very nice people. It was simply flabbergasting to listen to the other debaters and hear their arguments and opinions about their topics. In my opinion, everyone did such a brilliant and impressive speech. I’m very glad I participated and if you ever get the opportunity to participate in an e-twinning project, I can’t say anything but just simply recommend take part in it! (Hena M.)

I‘m very thankful that I had the possibility to be a part of the amazing eTwinning project. For me, it was such an effective way to learn and to grow.  I can definitely say that I take away from this journey much more than I thought. I had the opportunity to get to know curious young people from around Europe, interested in discussing important issues in today‘s society. I had a lot of fun, working together with the other participants and listening to their impressive speeches and debates! (Maria A.)

This eTwinning project was very interesting. My English and speaking skills got better, I got to know new people and I practiced my writing skills. I am very glad to have had the possibility to take part. The most interesting thing was the final speech. Although I did not actively take part (I just listened), it was amazing to hear the different points of view and accents. (Stefania B.)