Nachhaltiges Wasser aus dem Spender

Die Gymnasien Meran fördern Fair-Trade-Produkte und den Verzicht auf Plastikflaschen

Mit dem Schuljahr 2021-22 haben die Gymnasien Meran (GYMME) erstmals die Kaffeeautomaten mit Fair-Trade- und Bio-Produkten ausgestattet und Wasserspender auf die verschiedenen Schulstellen verteilt. „Die Wasserspender-Automaten sollen einen Beitrag zum Verzicht auf Plastikflaschen an unserer Schule leisten“, erklärt Prof. Christian Sibilla, der Leiter der Arbeitsgruppe ,,Gymme goes green“. Ganz einfach könnten hier die Schülerinnen und Schüler ihre persönliche Trinkflasche jederzeit mit gekühltem und bestens aufbereitetem Wasser befüllen. „Daneben haben sie freilich jederzeit die Möglichkeit, sich ganz einfach an den Wasserhähnen in unserer Schule zu bedienen“, ergänzt er.

Auf reges Interesse stoßen an den Gymnasien Meran auch die heuer erstmals erhältlichen Fair-Trade- und Bio-Kaffeeprodukte an den Automaten. ,,Klar, dass ich mich für einen Biokaffee entscheide, wenn ich die Wahl habe“, meint ein Maturant. Und eine Schülerin der zweiten Klasse freut sich, dass sie mit dem Kauf von Fair-Trade-Produkten einen persönlichen Beitrag für eine gerechtere und nachhaltigere Welt leisten könne. Über das positive Echo freut sich nicht zuletzt Prof. Sibilla und er fügt hinzu: „Es geht darum, dass wir in der Schule von Umweltbewusstsein nicht nur reden, sondern auch im Alltag danach leben. Wir alle haben inzwischen viele Möglichkeiten dazu, nutzen wir sie!“