Öffnungszeiten des Sekretariats in den Sommerferien

Die Sekretariate sind während der Sommerferien vom 01. Juli bis 12. August 2022

von Montag bis Freitag von 08.30 bis 12.00 Uhr geöffnet.

Vom 15.08. bis 19.08.2022 bleibt die Schule geschlossen.

Die Schulgemeinschaft trauert um den Schüler Michael Hafner.

Die Nachricht vom tragischen Unfall des Schülers Michael Hafner hat uns völlig unerwartet erreicht. Michael ist von einem Ausflug mit Freunden nicht mehr zurückgekehrt.

Unser Mitgefühl gilt seinen Eltern und seinen Geschwistern, insbesondere seiner Schwester Magdalena.

Michael war Schüler im Sozialwissenschaftlichen Gymnasium mit Landesschwerpunkt Musik. Er hat in verschiedenen Ensembles mitgewirkt und mit seiner Musik viele Menschen begeistert. Sein Tod hinterlässt eine schmerzliche Lücke in der Klassengemeinschaft.

Die Mitschülerinnen und Mitschüler nehmen Abschied in einem persönlichen Brief.

Feierliche Diplomübergabe

Die feierliche Diplomübergabe und der anschließende Umtrunk finden an den Gymnasien Meran für jede Klasse einzeln, an der jeweiligen Schulstelle nach folgendem Plan, statt:                 

Jede/r Schüler/in kann zur Feier maximal von zwei Personen begleitet werden.

Das Herz des Gymme rockt. Was für ein Abschluss!

Wenn am Eingang des Sozialwissenschaftlichen Gymnasiums in der Verdistraße in Meran Einheimische und Touristen stehen bleiben und lächelnd in den Schulhof schauen, dann rockt das Gymme wieder.

Einen ganzen Vormittag lang wechseln sich die einzelnen Schulbands unter der Leitung von Christian Kröss und Andreas Unterholzner ab und zeigen beim Abschlusskonzert, was sie drauf haben. Der Innenhof des Gymme ist der ideale geschützte Raum, in dem sich die Klassen der unterschiedlichen Fachrichtungen begegnen und ihre Mitschülerinnen und Mitschüler anfeuern.

Immer wieder wechseln die Bands und die Rhythmen, harter Rock und sanfte Balladen, wirbelnde Schlagzeugsoli und unglaubliche Gitarrenriffs. Nicht nur die Jugendlichen sind erstaunt, wie vielseitig die SchülerInnen des Landesschwerpunktes Musik sind. Mit jedem neuen Stückt steigt die Stimmung an diesem Vormittag. Nur glückliche Gesichter. Weiterlesen, Video zur Feier

Projekt Laaser Marmor

Ein gelungener Abschluss der Klasse 5D/Ku

Anfang Juni 2022 konnte das Projekt Lasaer Marmor mit der Präsentation der ausgeführten Arbeiten abgeschlossen werden. Die Schüler*innen nutzten das DDL-Programm für die Oberflächengestaltung ihrer Projekte „urbane Möbel“ mit Laaser Marmorplatten. Im Fach Grafik Werkstatt wurden die CAD-Dateien für das DDL-Programm vorbereitet. Weiterlesen, Projekte

Preisverleihung Weinetikette für die Gemeinde Marling

Für das 45-jährige Jubiläum  der Partnerschaft zwischen den Gemeinden Marling und Gelnhausen (D) wurde von der Klasse 5k/Ku ein Weinetikett gestaltet. Aus den verschiedenen Entwürfen wurde der von Teresa Laera ausgesucht und auch in Druck gegeben. So fand vor Schulschluss noch die Preisverleihung statt. Die Vizebürgermeisterin von Marling, Johanna Mitterhofer, überreichte allen Schüler*innen zum Dank eine Weinflasche mit dem Jubiläumsetikett und bedankte sich bei der Klasse für die sehr schönen Entwürfe.

Weiterlesen, Fotos

Aktionen der Bibliothek im Mai und Juni

Neben der Lesebühne veranstaltete die Bibliothek in den letzten Schulwochen noch weitere Lesungen sowie einen Poetry-Slam-Workshop für 2 Klassen. Weiterlesen

Redewettbewerb 2022

Mehrere Schülerinnen und Schüler unserer Schule haben am diesjährigen Südtiroler Jugendredewettbewerb mitgemacht und dabei ihre Meinung gesagt. Weiterlesen

Über den Wert von BEGEGNUNGEN und eine BESONDERE BEGEGNUNG: BISCHOF MUSER IM GYMME

Man darf über die Religionsstunden bestimmt so einiges – durchaus auch kritisch – sagen, doch sie können bestenfalls wohl auch wertvolle Oasen im Schulalltag darstellen. Sicher, als Lehrperson, die für dies Fach zuständig ist, mag ich in der Einschätzung seiner Bedeutung ein wenig voreingenommen sein, dennoch denke ich, der Religionsunterricht vermag in besonderer Weise einen Rahmen zu schenken, der es allen Beteiligten erlaubt, mal weniger leistungsorientiert unterwegs zu sein, stattdessen ausat­men, sich auf sich selbst konzentrieren, man selbst sein und so in die BEGEGNUNG gehen zu dürfen. Eine schon irgendwie besondere, jedenfalls, so hoffe ich, in Erinnerung bleibende BEGEGNUNG kam Anfang Mai für zwei Klassen des Klassischen- und Sprachengymnasiums zustande: Nachdem den Schü­ler*innen der 2C (SP) im Blick auf Kirche/Religion doch einige kritische Anfragen unter den Nägeln zu brennen schienen, fassten wir eben diese in Briefform zusammen und leiteten das Ergebnis an Herrn Bischof Ivo Muser weiter. Dieser vermeldete daraufhin, gerne mit den Schüler*innen direkt in den Austausch darüber treten zu wollen, bot gar einen Besuch hier vor Ort an, der nach einiger Zeit dann tatsächlich zustande kommen konnte...

Gara di lettura „Le dieci novelle di Boccaccio, trascritte da Piero Chiara”

Dopo tre anni di pausa la gara di lettura è stata ripresa e con entusiasmo portata avanti con la partecipazione delle classi 3B/sp, 3E/so e 3B/so. Durante l’anno scolastico le dieci novelle sono state lette dalle/gli alunne/i delle tre classi e poiché Boccaccio è uno degli autori medievali non solo amabile ma anche divertente la scelta è caduta proprio su di lui. Tutte e tre le squadre sono state molto brave a rispondere ai vari quesiti e come in ogni gara si deve lottare fino alla fine. Noi insegnanti abbiamo assistito a una bella e viva competizione, combattuta fino all’ultimo punto e ha visto vincere la 3B/sp, al secondo posto si è piazzata la 3B/so e al terzo la 3E/so...

Vorhang auf für die Lesebühne

Am Donnerstag, 09. und Freitag, 10. Juni, präsentieren Schülerinnen und Schüler der Schule den zahlreich angemeldeten Klassen ihre selbst verfassten Texte. In den letzten Wochen habe sie sich unter anderem mit Unterstützung von dem Professor Johannes Kofler und dem Sprecher und Schauspieler Günther Götsch intensiv darauf vorbereitet und freuen sich nun, auf die Bühne zu treten und das Publikum an ihren geschriebenen Worten teilhaben zu lassen.
Hier weiter zur Auswahl der präsentierten Texte

Stop-Motion-Projekt

Workshop mit Dominik Mader

Die vier Klassen 4D, 4K und 4L des Kunstgymnasiums Meran konnten vom 3. bis 13. Mai an einem Stop-Motion-Workshop teilnehmen. Verwendet wurde die Stop-Motion-Studio App und das Schnittprogramm Premiere und After Effects. Nach einem ausführlichem Stroyboard ging es an die Umsetzung. Die Schüler*innen konnten während des Projekts ein Verständnis für Bewegtbilder, Filmlogik und Filmbearbeitung entwickeln. Insgesamt wurden in Gruppenarbeiten 13 Stopmotion Trickfilme mit Pixilation-, Lege- und Puppentechnik ausgeführt. Begleitet wurde das Projekt von den Kolleg*innen Egger Ulrich, Gruber Valentin, Hölzl Elisabeth und Pinzger Ruth. Herr Mader war mit dem Resultat der Filmprojekte sehr zufrieden. Zu den Videoclips und Fotos

Time is runnig out!

Podiumsdiskussion zur Klimakrise

Eine Veranstaltung von GymmeGoesGreen und YouthGoesGreen

NEU: Videoreportage zur Podiumsdiskussion

Am 22. April wurde in der Aula Magna des Gymme Meran diskutiert. Es ging um kein geringeres Thema als die bevorstehende Klimakatastrophe. Diese stellt die größte Herausforderung der Menschheit dar.

Das verdeutlichte der Mitbegründer des Klima Clubs Südtirol Thomas Egger. Er war neben Janin Höllrigl von Climate Action und Zeno Oberkofler von FridaysForFuture South Tyrol einer der drei geladenen Experten am Podium.  Weiterlesen

Poetry-Slam Workshop der Klassen 4K, 3K und 3I

Die Klassen 4K und 3K des Kunstgymnasiums und die Klasse 3I des Schwerpunkts Bewegung und Sport nahmen an einem Workshop teil und lernten dabei, wie man einen Poetryslam schreibt. Der Workshop wurde von Hannes Huber geleitet, welcher bereits selbst an vielen Poetryslams teilgenommen hat und sehr viel Erfahrung in diesem Gebiet mitbrachte. Er erklärte uns viele interessante Details. Weiterlesen

Optionskoffer auf Schloss Tirol

Bericht zum Lehrausflug der Klasse 4D/ku

Die Klasse 4D/ku fuhr gemeinsam fuhren mit den Lehrpersonen Ruth Pinzger und Philipp Egger nach Dorf Tirol. Von dort aus gingen wir gemeinsam zum Schloss Tirol. Vor dem Schloss erwartete uns David Holzner und begann mit der Führung, bei der es hauptsächlich um das Thema Option ging. Weiterlesen

Seiten