Welttag des Buches – Giornata mondiale del libro

„Es ist die Dummheit eine Gabe
vor der ich höchste Achtung habe
wer sagt er wird durch Schaden klug
ist eben noch nicht dumm genug“
(R. Bletschacher)

Unter dem Motto „Schräges, Komisches, Ironisches“ trugen die Klassen 3 A und 3 C unterhaltsame Texte bekannter deutscher Autoren vor und gestalteten damit eine Matinee. Das Klarinetten- und Saxophonensemble umrahmte die Veranstaltung.

Nach der Begrüßung durch Direktor Dr. Martin Holzner und der musikalischen Einleitung schritten die Schülerinnen der Klasse 3 A „Die Hochseekuh“ (von J. Ringelnatz) rezitierend in die Aula. „Der Nachtschelm und das Siebenschwein oder Eine glückliche Ehe“ ( Ch. Morgenstern) erzählte von den zahlreichen und grundverschiedenen Nachkommen dieses eigenartigen Ehepaares. Weiter ging es mit einem morgendlichen Ehestreit um ein Viereinhalb-Minuten-Ei (Loriot).

In rascher Folge und mit beträchtlichem schauspielerischem Können trugen die Schülerinnen und Schüler lustige und skurrile Texte und Gedichte von J. Ringelnatz, W. Busch, C. Manzoni, E. Jandl, K. Valentin und H. Heine vor. Besonderen Anklang fand die Szene „In der Apotheke“, in welcher ein verzweifelter Vater unbeholfen versucht, Medizin für sein schreiendes Baby zu kaufen. „Der Vogelhändler“ (K. Valentin) zeigte die Absurdität menschlichen Verhaltens auf, wenn dem geschriebenen Wort mehr Glauben geschenkt wird als der eigenen Wahrnehmung: „Der Vogel muss im Käfig sitzen, wenn es auf der Rechnung steht“.

Die Klasse 3 C gab einige im Unterricht musikalisch bearbeitete Texte zum Besten. Die Vorstellung endete mit zwei schwungvollen Instrumentalstücken.

Anhaltender Applaus zeugte davon, dass die anwesenden Klassen von der Präsentation sehr angetan waren.

Hier gehts zur Fotostrecke

La classe 3D in collaborazione con l’archivio OPLA ha allestito una mostra dei LIBRI D’ARTISTA creati apposta per i bambini e negli anni entrati a far parte di questa importante e famosa raccolta.

Gli studenti, dopo aver lavorato come grafici per creare il manifesto e l’invito, si sono impegnati come allestitori, presentatori, addetti stampa e guide.

Gabriel Bortoli e Nora Biolcati hanno presentato il progetto ai numerosi convenuti, mentre Anna Richter e Claudia Unterhauser hanno illustrato ai presenti e ai  compagni di scuola i libri piú interessanti del circuito espositivo. Khuen Josef e Kevin Gruber in qualitá di addetti stampa si sono curati di preparare la cartella stampa e accogliere i giornalisti. Elisa Ladurner ha capeggiato l´ampio gruppo che si é occupato del buffet.