Wir lesen vor – zum Thema Erster Weltkrieg

In knapp zwölf vorbereitenden Stunden hatten die Schülerinnen und Schüler Gelegenheit gehabt, sich unter der Leitung der Schauspielerin Johanna Porcheddu grundlegende Techniken des korrekten Sprechens und Vorlesens anzueignen und gemeinsam die Texte in deutscher und italienischer Sprache zu erarbeiten. Letztere gingen von euphorischen Berichten aus der Tagespresse über desillusionierte Briefe von Soldaten an der Front bis hin zu Gedichten von Autoren wie Stramm, Trakl und Ungaretti.

Im Publikum saßen die Klassen 5A des Klassischen und Sprachengymnasiums und 4C des Sprachengymnasiums. Gespannt lauschten sie den Texten, die im Kontrast von Kriegsbegeisterung und Kriegselend durchaus zum Nachdenken anregten. Fazit der beteiligten Schüler war, dass Initiativen wie dieser von der Bibliotheksleiterin Prof Marianna Egger organisierte Leseworkshop eine wertvolle Erfahrung sind und öfter angeboten werden sollten.