Couscous au son de tambour

Un atelier francophone qui touche tous les sens. Un voyage au sein d’une culture inconnue. Un matin au rythme des tambours africains. Préparer du thé à la menthe. Cuisiner du couscous. Entrer dans l’univers marocain. Se sentir depaysé. Une expérience unique et inoubliable.

Der ereignisreiche Vormittag begann mit der Zubereitung von Minztee und Couscous. Dann hieß es Couscous rollen, Gemüse und Fleisch schneiden und kochen.  Grüntee verwandelte sich mit frischer Minze und etlichen Esslöffeln Zucker zu einem duftenden Tee.

Währenddessen wagten sich die Schüler/innen an die afrikanischen Trommeln und ließen sich vom Rhythmus mitreißen. Den Abschluss bildete das gemeinsame Essen, traditionsgerecht am Boden und mit den Fingern gegessen.

Der Vormittag bot Anlass zu angeregten Diskussionen über Marokko, den Islam und die Stellung der Frau in der marokkanischen Gesellschaft. Monsieur El Abchi antwortete geduldig auf die zahlreichen Fragen und ließ es sich nicht nehmen, die Schüler/innen zu seiner Projektreise „Hello Ciao Maroc“ einzuladen, die ausgewählte Südtiroler Jugendliche  für eine Woche nach Marokko führen wird.