Auf den Spuren der Romantik

Am 2. Mai 2019 luden wir, die Klassen 4A/sp und 4B/sp des Sprachengymnasiums "Beda Weber" gemeinsam, zu der Präsentation unseres mehrsprachigen Projekts über die Romantik ein. Der Abend gestaltete sich in verschiedenen Sprachen und Fächern quer durch selbstproduzierte Texte, Bilder, Videos, Szenen und sogar ein Blockflötenkonzert.

Zur Vorbereitung haben wir mehrere Stunden und am 12. April den ganzen Vormittag zur Verfügung gestellt bekommen, an dem wir uns kreativ mit dem Thema beschäftigt haben. Es wurde gefilmt am Pulverturm, gezeichnet an der Promenade, geschrieben am Tappeinerweg und fotografiert an der Gilf-Promenade in Meran.

Die Epoche der Romantik war die Gegenreaktion auf die Industrielle Revolution. Dabei konzentrierten sich die Romantiker hauptsächlich auf Gebiete wie die Kunst, Musik, Literatur und die Philosophie. Sie suchten die Nähe zur Natur und beschäftigten sich intensiv mit ihren Gefühlen. Deshalb war es auch uns wichtig, die Natur rund um Meran mit einzubeziehen.

Wir freuen uns über den gelungenen, unterhaltsamen Abend, der mit interessanten Gesprächen und einem liebevoll zubereiteten Büffet abgerundet wurde.

Wir bedanken uns recht herzlich für die tatkräftige Unterstützung unserer Lehrpersonen und Eltern.