News - Archiv des Sprachengymnasiums

Flüchtlinge sind keine Touristen

Amadou Balde-Bori und Aliou Demba-Dia (Senegal), Ousmane Sidibé (Elfenbeinküste) und Djibril Diallo (Mali) - gemeinsam mit dem Südtiroler Fotografen Georg Hofer - führten am Mittwoch, 26. November 2014, die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4B des Sprachengymnasiums und die 4. Klasse des Liceo Classico Gandhi durch die Wanderausstellung „Sehen und gesehen werden  Vedere ed essere visti – partizipative Fotografie mit Flüchtlingen“.

Weiterlesen        Bildergalerie       Schülerbericht zur Veranstaltung

Anlass dieses interkulturellen Austausches war das 2. Treffen der zwei Partnerklassen im Rahmen unseres mehrsprachigen interkulturellen EU-Projekts  "Living with Diversity: Diversità e identità im Spiegel der europäischen Migrationspolitik".

Die Wanderausstellung befindet sich noch bis 09. Dezember 2014 im Mehrzweckraum des Gymnasiums Beda Weber und kann besichtigt werden.

Wir lesen vor – zum Thema Erster Weltkrieg

In der Schulbibliothek des Klassischen und Sprachengymnasiums lud am Tag des Vorlesens eine Gruppe von lesebegeisterten Schülern aus den Klassen 3C, 4A und 4C des Sprachengymnasiums zu einer Vorlesestunde, die dem Thema 1. Weltkrieg gewidmet war.

Weiterlesen

 

Un grand spectacle!

Ein Musical des „France Théâtre de Rome » hat am 17. November die Klassen des Sprachengymnasiums begeistert. Der Klassiker „Notre Dame de Paris“ („Der Glöckner von Notre Dame“) von Victor Hugo wurde in die heutige Zeit und einen Vorort von Paris versetzt.

Das Ganze umrahmt von einer Band, mit Liedern von Stromae, Diam’s und Indila zum Mitsingen. 

„Echanger et changer“

eTwinning-Projekt mit Schweizer Klasse abgeschlossen

Das 2012 begonnene Projekt „Echanger et changer“, das die Klasse 5B des Sprachengymnasiums mit einer französischen Klasse aus Biel/Bienne (CH) erarbeitet hat, ist abgeschlossen. Die Schweizer Schüler haben im Sommer erfolgreich die Abschlussprüfung bestanden. Damit endet die Zusammenarbeit.

Das eTwinning-Projekt ist das bisher einzige eTwinning-Projekt Südtirols und thematisiert die Lebenswelt der Jugendlichen. Die Texte in deutscher, italienischer und französischer Sprache tragen der Mehrsprachigkeit der beiden Regionen Rechnung. 2012 wurde „Echanger et changer“ mit dem europäischen „eTwinning-Label“ ausgezeichnet. Rückblick auf zwei Jahre mehrsprachigen Austausch von Südtiroler und Schweizer Jugendlichen.                                      „Beda Weber“ star de la presse suisse  (Zeitungsartikel)