Sensibilisierungskampagne gegen „miterlebte Gewalt“

Grafikschüler nahmen am Wettbewerb teil.

Im vergangenen Schuljahr setzten sich landesweit Oberschüler in einem gemeinsamen Projekt des Amtes für Kinder- und Jugendschutz, soziale Inklusion und des Frauenhausdienstes mit dem Thema „Häusliche Gewalt (an Frauen): Was fühlen die Kinder?“ auseinander. Die Klassen 3 K und 4 K der Fachrichtung Grafik nahmen unter der Leitung von Prof. Eric Hollweg daran teil. Die Jugendlichen sollten auf individuelle Art zum gestellten Thema ihre Eindrücke gestalterisch umsetzen. Insgesamt wurden sechs Werke von den Schülerinnen Francesca Pistore, Ivana Josevska, Katia Innerhofer, Nadia Gerstl und Valentina Raffl gewählt. Seit 11. Mai 2015 sind die Arbeiten an verschiedenen Bushaltestellen in ganz Südtirol zu sehen. Herzlichen Glückwunsch. Die Redaktion.