Gegenbesuch aus Orosháza, Ungarn

Die Klasse 3L des Kunstgymnasiums war am 13. - 18. Oktober 2014 (wir berichteten) nach Oroshàza gefahren, um dort eine Klasse des Tànscics Gymnasiums zu besuchen. In der Woche vom 23. - 28. März 2015 fand nun der Gegenbesuch statt. Die Gäste aus Ungarn verbrachten zusammen mit der Klasse 3L eine Woche im Zeichen des weiteren gegenseitigen Kennenlernens. Unseren Gästen wurde ein reichhaltiges touristisches und kulturelles Programm geboten, um Meran und unser Land etwas kennenzulernen. 

 

Montag, 23.03.2015 • Schwerpunkt: Kennenlernen der Schule und der Stadt Meran

Um 9.00 Uhr erfolgte in der Aula Magna die Begrüßung seitens des Direktors Dr. Martin Holzner. Es folgten verschiedene Referate und Präsentationen mit Musik und Bild. Später verließen wir die Aula Magna und führten unsere ungarischen Schüler in Kleingruppen durch unser Schulgebäude.

Am Nachmittag teilten wir uns in zwei Gruppen, um die Stadt Meran anhand einer kleinen Schatzsuche den ungarischen Schülern vorzustellen.


Dienstag, 24.03.2015 • Schwerpunkt: Gemeinsames Zusammensein (Schwimmen, Grillen)

Wir trafen uns um 9.30 Uhr vor dem Thermen und gingen dann gemeinsam zwei Stunden lang schwimmen. Später fuhren wir gemeinsam nach Algund ins Frühmesserhaus Sankt Kassian, um dort im Freien zu Grillen und unsere Erlebnisse auszutauschen.


Mittwoch, 25.03.2015 • Schwerpunkt: Geschichte Tirols und Elternabend

Um 9:30 Uhr fuhren wir alle nach Dorf Tirol, um von dort nach Schloss Tirol zu spazieren. Dort angekommen machten wir eine Führung durch das Schloss mit zuvor erarbeiteten Präsentationen und Referaten. Als wir zu Mittag wieder in Meran angekommen waren, aßen wir noch gemeinsam im Liebeswerk und der Nachmittag stand uns zur freien Verfügung. Am Abend, um 19.00 Uhr, trafen wir uns wieder mit den Eltern in der Schule, wo der gemeinsame Elternabend stattfand.


Donnerstag, 26.03.2015 • Schwerpunkt: Einblick in die politische Situation Südtirols und kulturelle Vielfalt

Gemeinsam fuhren wir mit dem Zug nach Bozen und besuchten dort den Landtag. Dort wurde uns und den ungarischen Schülern die Politik Südtirols näher gebracht und uns anhand eines Filmes erklärt. Zu Mittag aßen wir in einer typisch italienischen Pizzeria. Am Nachmittag besuchten wir noch das Siegesdenkmal mit Museum und später noch das Kino.


Freitag, 27.03.2015 • Schwerpunkt: Natur und Berge

Am letzten gemeinsamen Tag mit den ungarischen Schülern machten wir einen ganztägigen Ausflug auf die Seiser Alm.


Am Samstag, dem 28.03.2015 fuhren die ungarischen Schüler wieder nach Hause.