„Ausstellungen sind für alle da“

Unter diesem Motto haben sich 12 kunstinteressierte SchülerInnen und Schüler des Gymme aus den Kunstklassen 2K, 2l und 3D sowie aus der 5A (Sprachengym) zusammengefunden mit dem Ziel Ausstellungsbesuche für Menschen mit besonderen Bedürfnissen zu organisieren. Bei einem ersten Treffen wurde die aktuelle Ausstellung „Kuperion“ im Kunsthaus Meran besichtigt, in welche die Kuratorin Ursula Schnitzer Einblicke gab. Im zweiten Moment hat die Schülergruppe zusammen mit Prof. Thaler überlegt, wie eine Führung durch die Ausstellung auf die unterschiedlichen Bedürfnisse angepasst werden könnte, um allen einen Kunstgenuss zu ermöglichen. Eine erste Schülergruppe ist bereits am Mittwoch, 25.11. mit Menschen mit Beeinträchtigung aus einer betreuten Werkstätte von Meran in Kontakt getreten. Das Projekt ist bei allen sehr gut angekommen und war ein voller Erfolg auf beiden Seiten! Eine zweite Schülergruppe wird zu einem anderen Termin im Dezember für Jugendliche mit besonderen Bedürfnissen aus einer Werkstätte aus Prad eine Führung organisieren.

Wer Interesse verspürt auch an so einem freiwilligen Projekt (Freizeit- nicht während Unterrichtszeit) mitzuarbeiten kann sich gerne bei Kunstprof. Dietmar Thaler melden, denn eine zweite Auflage im 2. Semester wird angedacht.