News - Archiv des Kunstgymnasiums

Klassenportal 2K

Im Rahmen des Unterrichtes in Kunstwerkstatt haben die Schüler und Schülerinnen der Klasse 2K ein persönliches Klassenportal gestaltet. Vorausgegangen ist ein klasseninterner Wettbewerb, bei dem jeder Kandidat seinen Vorschlag zur Gestaltung einbringen konnte und präsentieren durfte. Das Endresultat ist eine Kombination aus mehreren Entwürfen und möchte mit seiner Buntheit und Vielfalt auf die verschiedenen Charaktere in der Klasse hinweisen. Wer sich die Mühe macht, kann beim Betrachten des Portals versuchen, die grafisch zusammengehörend gestalteten Buchstaben zu finden und damit die Namen der Klassenkameraden der 2K zusammensetzen. Viel Spaß!

Kunstschätze vor der Haustür

Man muss nicht immer weit weg reisen, um sich bedeutende und kunsthistorisch wertvolle Werke anzuschauen. Deshalb haben sich die SchülerInnen der 2K und 2L am 26.10.15 auf die Spuren karolingischer Kunst begeben und einen Lehrausgang in den Vinschgau unternommen. In Naturns hat Frau Koch in einer sehr einfühlsamen Art und Weise die Fresken der St. Prokuluskirche beschrieben. Beeindruckt von der sehr einfachen aber doch ansprechenden Bildsprache haben wir die malerischen Werke betrachtet. Weiterlesen, Fotos

1. Preis beim Globus - Gewinnspiel

1. Preis - 5 K Kunstgymnasium Meran, Fachrichtung Grafik

Vom 07. – 19. September 2015 bekamen alle Maturaklassen der Provinz Bozen die Chance bei einem exklusiven Gewinnspiel teilzunehmen. Im gemachten Klassen-Selfie sollte auf kreative Art und Weise das Globus Logo dargestellt werden. Weiterlesen

Sensibilisierungskampagne gegen „miterlebte Gewalt“

Grafikschüler nahmen am Wettbewerb teil.

Im vergangenen Schuljahr setzten sich landesweit Oberschüler in einem gemeinsamen Projekt des Amtes für Kinder- und Jugendschutz, soziale Inklusion und des Frauenhausdienstes mit dem Thema „Häusliche Gewalt (an Frauen): Was fühlen die Kinder?“ auseinander. Die Klassen 3 K und 4 K der Fachrichtung Grafik nahmen unter der Leitung von Prof. Eric Hollweg daran teil. Die Jugendlichen sollten auf individuelle Art zum gestellten Thema ihre Eindrücke gestalterisch umsetzen. Insgesamt wurden sechs Werke von den Schülerinnen Francesca Pistore, Ivana Josevska, Katia Innerhofer, Nadia Gerstl und Valentina Raffl gewählt. Seit 11. Mai 2015 sind die Arbeiten an verschiedenen Bushaltestellen in ganz Südtirol zu sehen. Herzlichen Glückwunsch. Die Redaktion. Werke ansehen