Das Herz des Gymme rockt. Was für ein Abschluss!

Wenn am Eingang des Sozialwissenschaftlichen Gymnasiums in der Verdistraße in Meran Einheimische und Touristen stehen bleiben und lächelnd in den Schulhof schauen, dann rockt das Gymme wieder.

Einen ganzen Vormittag lang wechseln sich die einzelnen Schulbands unter der Leitung von Christian Kröss und Andreas Unterholzner ab und zeigen beim Abschlusskonzert, was sie drauf haben. Der Innenhof des Gymme ist der ideale geschützte Raum, in dem sich die Klassen der unterschiedlichen Fachrichtungen begegnen und ihre Mitschülerinnen und Mitschüler anfeuern.

Immer wieder wechseln die Bands und die Rhythmen, harter Rock und sanfte Balladen, wirbelnde Schlagzeugsoli und unglaubliche Gitarrenriffs. Nicht nur die Jugendlichen sind erstaunt, wie vielseitig die SchülerInnen des Landesschwerpunktes Musik sind. Mit jedem neuen Stückt steigt die Stimmung an diesem Vormittag. Nur glückliche Gesichter. Weiterlesen, Video zur Feier

Über den Wert von BEGEGNUNGEN und eine BESONDERE BEGEGNUNG: BISCHOF MUSER IM GYMME

Man darf über die Religionsstunden bestimmt so einiges – durchaus auch kritisch – sagen, doch sie können bestenfalls wohl auch wertvolle Oasen im Schulalltag darstellen. Sicher, als Lehrperson, die für dies Fach zuständig ist, mag ich in der Einschätzung seiner Bedeutung ein wenig voreingenommen sein, dennoch denke ich, der Religionsunterricht vermag in besonderer Weise einen Rahmen zu schenken, der es allen Beteiligten erlaubt, mal weniger leistungsorientiert unterwegs zu sein, stattdessen ausat­men, sich auf sich selbst konzentrieren, man selbst sein und so in die BEGEGNUNG gehen zu dürfen. Eine schon irgendwie besondere, jedenfalls, so hoffe ich, in Erinnerung bleibende BEGEGNUNG kam Anfang Mai für zwei Klassen des Klassischen- und Sprachengymnasiums zustande: Nachdem den Schü­ler*innen der 2C (SP) im Blick auf Kirche/Religion doch einige kritische Anfragen unter den Nägeln zu brennen schienen, fassten wir eben diese in Briefform zusammen und leiteten das Ergebnis an Herrn Bischof Ivo Muser weiter. Dieser vermeldete daraufhin, gerne mit den Schüler*innen direkt in den Austausch darüber treten zu wollen, bot gar einen Besuch hier vor Ort an, der nach einiger Zeit dann tatsächlich zustande kommen konnte...

Poetry-Slam Workshop der Klassen 4K, 3K und 3I

Die Klassen 4K und 3K des Kunstgymnasiums und die Klasse 3I des Schwerpunkts Bewegung und Sport nahmen an einem Workshop teil und lernten dabei, wie man einen Poetryslam schreibt. Der Workshop wurde von Hannes Huber geleitet, welcher bereits selbst an vielen Poetryslams teilgenommen hat und sehr viel Erfahrung in diesem Gebiet mitbrachte. Er erklärte uns viele interessante Details. Weiterlesen

Leichtathletik Landesmeisterschaften 2022

Am 12.5.2022 fanden nach 2 Jahren covidbedingter Pause endlich wieder die Leichtathletik Landesmeisterschaften in Bozen Haslach statt. Leider wurden die Wettkämpfe heuer nicht für die Kategorie Junioren ausgerichtet. Daher konnten die SchülerInnen der 4. und 5. Klassen nicht an den Kämpfen teilnehmen. Die Kategorie Jugend konnte zwar nicht alle Disziplinen besetzen, daher gab es auch keine Mannschaftswertung, dennoch brachten die Athleten und Athletinnen in den Einzelwettbewerben beachtliche Leistungen. Eine Schülerin Ronja Hilber holte den LM-Titel mit einem Sprung von 5,04m und darf an den Italienmeisterschaften Ende Mai teilnehmen...

„Wenn die Wände Ohren hätten…“ Jugendstück „Das Zimmer“ von Selma Mahlknecht erfolgreich aufgeführt

Endlich wieder auf den Brettern, die die Welt bedeuten! Nach vielen Entbehrungen in Zeiten der Pandemie konnten es 24 Schüler*innen des Klassischen Gymnasiums und des Sprachengymnasiums kaum erwarten, wieder Theaterluft zu schnuppern. Das Jugendstück bot ihnen nicht nur Gelegenheit, an der eigenen körperlichen und stimmlichen Präsenz zu arbeiten, sondern auch in ganz unterschiedliche Rollen zu schlüpfen. „Das Zimmer“ erzählt neun Geschichten über junge Menschen in ihren vier Wänden und wirft einen Blick hinter die Fassade der angeblich unbeschwerten Jugend...

Musischer Abend 2022

Zwei Jahre Stillstand sind genug. In diesem Schuljahr hat sich wieder eine spielfreudige Theatergruppe gefunden, die seit Anfang Februar bereits intensiv mit den Proben beschäftigt ist. Mit Selma Mahlknecht als Regisseurin konnte nicht nur eine ehemalige Abgängerin des Klassischen Gymnasiums, sondern auch eine erfahrene und talentierte Theaterpädagogin in das traditionsreiche Projekt eingebunden werden. Zur Aufführung kommt das Jugendstück „Das Zimmer“, das Selma Mahlknecht eigens für diesen Anlass verfasst hat. „Das Zimmer“ erzählt neun Geschichten über junge Menschen in ihren vier Wänden und wirft einen Blick hinter die Fassade der angeblich unbeschwerten Jugend. Die beiden Abendvorstellungen finden am 1. Mai 2022 um 18 Uhr (Sonntag) und am 2. Mai 2022 um 20 Uhr (Montag) im Stadttheater Meran statt.

Selma Mahlknecht für den Rigoni-Stern-Preis nominiert

Kürzlich wurde bekannt gegeben, dass die Südtiroler Autorin und Theaterregisseurin Selma Mahlknecht, die am Humanistischen Gymnasium (Klassischen Gymnasium) „Beda Weber“ maturiert hat, mit ihrem Essay „Berg and Breakfast“ in die Shortlist des Rigoni-Stern-Preises aufgenommen worden ist. Diese Leistung ist umso bemerkenswerter, als die humorvolle und geistreiche Auseinandersetzung mit dem Phänomen des Tourismus der einzige deutschsprachige Text ist, der es ins Finale geschafft hat. Die Schulgemeinschaft des Klassischen Gymnasiums gratuliert zur Nominierung und wünscht der Autorin weiterhin viel Erfolg!

Corona-Schutzimpfungen: Angebote

Alle Informationen zu den Impfangeboten des Sanitätsbetriebes sind auf den folgenden Webseiten zu finden:

- Impfangebote

- https://www.coronaschutzimpfung.it/de