Auf zur SchulBrücke: Europa für Leib und Seele

9-tägige Projektfahrt nach Weimar

Ein paar Tage noch und dann ist es soweit, 8 Schülerinnen und Schüler des Klassischen Gymnasiums "Beda Weber" machen sich auf den Weg nach Weimar, um sich dort mit Gleichaltrigen aus verschiedenen europäischen Ländern zu treffen, Erinnerungen und Erfahrungen auszutauschen, Zukunftspläne zu schmieden und über deren Realisierbarkeit zu diskutieren. Die Schülerinnen und Schüler lernen andere europäische Sitten und Bräuche kennen, verkosten europäische Nationalgerichte und reisen gemeinsam an Stätten, die für die europäische Geschichte wichtig sind.

Die Gymnasien Meran eröffnen unter dem Motto „Alles neu” feierlich das Schuljahr

Sechs Wörtchen nehmen mich in Anspruch jeden Tag:

Ich soll, ich muss, ich kann, ich will, ich darf, ich mag….( Friedrich Rückert)

Die Schulgemeinschaft der Gymnasien Meran eröffnete am Freitag, den 07. September 2018 das Schuljahr mit zwei Feiern.

In beiden Eröffnungsfeiern begrüßte Direktor Martin Holzner die Schulgemeinschaft und hieß besonders die Schülerinnen und Schüler der ersten Klassen herzlich willkommen. Mehr...

Mein Traumberuf

Was will ich werden, wenn ich groß bin? Diese Frage haben wir uns alle einmal als Kinder gestellt. Mit den Schülerinnen und Schülern der jetztigen Klasse 4K/ku hatten Grundschüler der Klasse 5A, Grundschule Albert Schweitzer die Möglichkeit ihren Traumberuf in einer Fotomontage darzustellen. Wir haben uns im Mai gemeinsam getroffen, im Fotostudio fotografiert und die Bilder am Pc ausgearbeitet. Die Plakate wurden im Schulgebäude der Grundschule ausgestellt. Erinnerungsbilder, die in die Zukunft weisen! Koordinatorinnen: Elisabeth Hölzl (Grafikwerkstatt 4K/Ku Sonja Ceccarini, Angelika Haller & Renate Tumler (5A). Bildergalerie

Viaggio d'istruzione a Vigo di Ton

Viaggio d'istruzione all'insegna dell'arte e della storia.

Un castello avito, una storia variegata, un albero genealogico che ci ha messo in connessione con vari luoghi d'Europa. Ovunque i nostri occhi si posassero, pregio e raffinatezza sembravano voler  sottolineare il lignaggio dei padroni di casa. Una collezione d'arte di grande spessore e qualità e, infine, oggetti di uso comune - quali pentole, porcellane e peltri - capaci di raccontare una agiata quotidianità. Ecco gli elementi che hanno caratterizzato la visita a Castel Thun a Vigo di Ton,... continua la lettura

Seiten