Mit dem Rollstuhl in die Stadt

Vor Kurzem kam Tamara zu uns in die 5C des Sozialwissenschaftlichen Gymnasiums mit Schwerpunkt Musik. Sie selbst hat diese Schule im Juni abgeschlossen. Seit ihrer Geburt sitzt Tamara im Rollstuhl.  Mit alltäglichen Hindernissen kann sie geschickt umgehen, trotzdem ist sie in vielen Situationen auf die Hilfe anderer angewiesen. Auch uns wollte Tamara in ihre Welt mitnehmen und uns ihre Alltagsbarrieren näherbringen. Die für sie zuständige Mitarbeiterin für Inklusion hat Rollstühle organisiert, auf denen wir durch die Stadt fahren konnten. Weiterlesen

Tag des Vorlesens

Am 17.11.17 war es wieder soweit: Die Wochenzeitschrift DIE ZEIT, die Stiftung Lesen und die Deutsche Bahn Stiftung haben zur Teilnahme am Tag des Vorlesens aufgerufen. Die Initiative will auf die Bedeutung des Vorlesens aufmerksam machen. Kinder brauchen nämlich Vorbilder, damit sie Freude und Spaß am Lesen entwickeln und in ihrem Leben gerne zu Büchern greifen.
Auch 12 Schulklassen der Gymnasien Meran haben sich mit großem Engagement an der Aktion beteiligt und am Donnerstag, 16.11. für kleine Leserinnen und Leser eine spannende Vorlesestunde gehalten. SchülerInnen der Klasse 4D/ku haben die Plakate gestaltet.
Hier einige Eindrücke von dieser Aktion

Pädagogischer Tag am Freitag, 17. November 2017

Lern- und Schulkultur im Wandel, Potenzialentfaltung
So lautet das Thema, an dem der Pädagogische Tag am Freitag, den 17. November, ausgerichtet wird.
An diesem Tag entfällt der Unterricht.
Mehr dazu

Landesmeisterinnen und Vizelandesmeisterinnen im Schwimmen

Ausgezeichnete Ergebnisse brachten mehrere Schülerinnen und ein Schüler unserer Gymnasien am 15.11.2017 bei den Landesmeisterschaften der Oberschulen im Schwimmen. Lena Thaler und Teresa Marie Bacher konnten sogar in der fünften Klasse noch mit zwei ausgezeichneten vorderen Plätzen aufwarten. Auch Maximilian Palla erzielte zwei vordere Plätze.
Sonja Profaizer den ersten Platz über 50m Rücken. Die Schulgemeinschaft gratuliert. Siehe Auflistung, Fotos

EUROPA – bloß eine mythologische Figur?

Was ist Europa für uns? Wie sieht unsere Zukunft aus? Und was können wir aus der Vergangenheit lernen? Diese Fragen begleiteten uns – die Schüler der Klasse 2A des  Klassischen Gymnasiums und des Sprachengymnasiums – durch das gesamte Seminar „Europa“ im Mehrzweckraum unserer Schule. Abgehalten wurde das Seminar von Frau Theresa Senoner, einer Ex-Schülerin des Sprachengymnasiums „Beda Weber“, die als Honorarstudentin an der Europäischen Jugendbegegnungs- und Jugendbildungsstätte in Weimar arbeitet.    

Szenenbilder für CARMINA BURANA

Seit Wochen haben sich die kunstbegeisterten Schülerinnen und Schüler der Kunstklasse 2K mit verschiedenen Schriftarten beschäftigt und Konzepte ausgearbeitet, wie man grafisch die vier Hauptthemen (PRIMO VERE; UF DEM ANGER; IN TABERNA; COUR DAMOURS) des musikalischen Konzertstückes „CARMINA BURANA“ von Carl Orff darstellen könnte. Vier Siegerprojekte sind schließlich in Kleingruppen in ganz unterschiedlichen Techniken umgesetzt worden. Weiterlesen, Fotos

Klassengemeinschaft fördern

Erlebnispädagogischer Herbstausflug der Klasse 1B/so

Unseren ersten Herbstausflug an den Gymnasien Meran verbrachten wir, die Klasse 1B/so, am 5. Oktober 2017 gemeinsam mit den Professoren Birgit Eschgfäller und Zeno Christanell, indem wir zusammen mit Ulla Alber, einer Sozial- und Erlebnispädagogin vom Jugenddienst Meran, die neue Klassengemeinschaft zu fördern lernten. Weiterlesen, Video

Informationsnachmittag über die Telefonseelsorge

Am Mittwoch, 27.10.2017 besuchte Silvia Moser die Klasse 5c/som, um von ihrer Tätigkeit bei der Telefonseelsorge in Südtirol zu erzählen. Dieser Dienst wurde von Frau Dr. Silvia Moser 2001/02 aufgebaut, nachdem sie den Auftrag dafür von der Caritas erhalten hatte. Der Telefonseelsorgedienst gewährleistet die Erreichbarkeit einer Ansprechperson rund um die Uhr, 365 Tage im Jahr und außerdem vollständige Anonymität. Die Angestellten, davon 2 Hauptamtliche und 80 Freiwillige, haben alle eine neunmonatige Ausbildung durchlaufen und leisten im Schnitt 12-15 Stunden Dienst pro Monat.

Autorenbegegnung mit Lena Wopfner

Am Welttag der Bibliotheken öffnen Bibliotheken in ganz Südtirol und Deutschland ihre Tore und machen mit besonderen Aktivitäten und Veranstaltungen auf ihre Rolle als Wissensspeicher, Informationsvermittler und kulturelle Einrichtung aufmerksam.
Die Bibliothek in der Otto Huber-Straße beteiligte sich mit einer Lesung von Lena Wopfner, Schülerin der Klasse 4C des Sprachengymnasiums und 17 (!) Jahre alt, an dieser wertvollen Initiative. Weiterlesen

Autorenbegegnung mit Christjan Ladurner

Am Tag der Bibliotheken öffnen die Bibliotheken im Land ihre Tore und machen mit verschiedenen Veranstaltungen auf ihre große Bedeutung als kulturelle Einrichtung aufmerksam. Die Schulbibliothek Verdistraße hat sich mit einer Autorenbegegnung der besonderen Art an der Initiative beteiligt. Weiterlesen

Herbstausflug mit Sonnenaufgang

Nach einem strengen Schultag trafen wir, die Klassen 1I/sob und 1H/sob, uns mit den Professoren Kurt Bauer, Andreas Sanin, Nadia Cazzolli und Johannes Kofler am Meraner Hauptbahnhof. Unser erstes Ziel war Falzeben, am Ski- und Wandergebiet Meran 2000, von dort aus wollten wir den Weg zur Meraner Hütte antreten, doch wir hatten nicht mit dem Regen gerechnet, der uns einen Strich durch die Rechnung machte. Also gingen wir in eine Hütte und stärkten uns mit einem warmen Getränk. Als es nach 10 Minuten aufhörte zu regnen, gingen wir los. Der Weg zur Meraner Hütte über die „Moschwald Alm“, vorbei am „Oswald Lift“ war nicht sonderlich anstrengend. Nach 1 1/2  Stunden Aufstieg waren wir am Ziel, auf der "Mittoger Spitze". Weiterlesen, Fotos

Tutoren und Tutorinnen nehmen ihren Dienst auf

Auch dieses Jahr werden Schüler und Schülerinnen der vierten Klasse den Klassensprechern und Klassensprecherinnen der ersten Klasse mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Dieses Jahr haben sich in der Schulstelle Otto-Huber Strasse Valentin Zischg und Lea Erb aus der 4B/sp und Sarah Egger und Jacqueline Kneissl aus der 4C/sp  zur Verfügung gestellt.

Wir wünschen den ersten Klassen ein schönes und erfolgreiches Schuljahr!

Im Namen der ZIB Gruppe

Prof. Kathrin Fischer

Lesung in luftiger Höh’

„Der Meraner Höhenweg. Unterwegs auf Südtirols beliebtestem Wanderweg“ ist der Titel des Buches, das der Berg- und Schiführer, Fotograf, Autor und Teilzeit – Kanadier Christjan Ladurner bei Kaiserwetter auf der Aussichtsplattform in Unterstell am Vinschger Sonnenberg der Klasse 4A/so präsentierte.
Der vor Ideen sprudelnde und in mehreren Sprachen beheimatete Tausendsassa begeisterte die jungen Menschen nicht nur mit seiner Lesung und seinen Erzählungen rund um die Entstehung des Weges, sondern auch durch das besondere Erlebnis, das er ihnen ermöglichte.
Wer die luftige Höh’ nicht scheute, konnte sich von der Plattform abseilen lassen und für kurze Zeit das einmalige Panorama und die Freiheit des Schwebens in der Luft genießen. Weiterlesen

Sewing Hope – Hoffnung nähen

In Uganda, einem vom Krieg zerstörten Land, scheint jede Hoffnung auf ein besseres Leben verloren. Tausende Menschen fallen jährlich noch immer den Angriffen von Rebellengruppen zum Opfer. Die Folgen des Krieges sind deutlich spürbar. Doch das Projekt „Sewing Hope“ von Schwester Rosemary Nyirumbe gibt den Menschen, vor allem Mädchen, neue Hoffnung. Sie bietet ihnen eine Unterkunft und lehrt sie, aus Laschen von Getränkedosen kunstvolle Taschen, Kleidung und Accessoires zu nähen. Der Erlös der Produkte kommt den Mädchen von Uganda zu Gute. Weiterlesen

Internationale Sprachdiplome für die spanische Sprache DELE

DELE - Vorbereitungskurs

An unserer Schule wird ein DELE - Vorbereitungskurs stattfinden, und zwar mittwochs, 18.10., 08.11., 15.11., 22.11., jeweils 2 Stunden von 14:00 - 15.40 Uhr.

Warum ist es wichtig, einen DELE-Vorbereitungskurs zu machen?

             - um Beschreibung und Form der Prüfung kennen zu lernen;

             - um Strategien und Fähigkeiten für eine erfolgreiche Prüfung zu entwickeln;

             - um linguistische Inhalte zu überprüfen und zu perfektionieren;

             - um mögliche Schwierigkeiten zu beheben.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Frau Prof. Artola (offizielle DELE-Prüferin).

Seiten