Schule macht Radio-Beda Weber on air

Wer sich für interessante Gedankenexperimente aus der antiken Philosophie interessiert oder einfach nur Lust hat, den Tag mit einem ungewöhnlichen Gedanken zu beginnen, sollte sich in der Woche vom 13.-18. Jänner 2020 kurz Zeit nehmen, um 6.50 Uhr das Radio einschalten und die Beiträge von Schülerinnen und Schülern des Klassischen Gymnasiums und des Sprachengymnasiums auf sich wirken lassen...

Die Glühbirne – Junge Literatur aus Südtirol

Am 19. Dezember 2019 sind vier junge Autorinnen der Gruppe „Die Glühbirne“ der Einladung der Schulbibliothek gefolgt und haben in der Aula Magna der Gymnasien Meran ihre Gedichte und Prosatexte vorgetragen.

Kennengelernt haben sich Carmen Ramoser, Nadia Rungger, Nadia Unterfrauner, Magdalena Ferdigg und Anna Maria Parteli, die leider aus Krankheitsgründen abwesend war, im Jahre 2016 bei einem Schreibprojekt unter der Leitung des Poetry-Slammers Arno Dejaco in Brixen.  Gemeinsam teilten die Oberschülerinnen die Leidenschaft, Texte zu schreiben, an ihnen zu arbeiten, diese auszutauschen. Aus dieser Projektarbeit ging schließlich die Schreibgruppe „Die Glühbirne“ hervor, zahlreiche Lesungen folgten. Die Lust am Schreiben ist nach wie vor ungebrochen, auch wenn mittlerweile Carmen Ramoser in Wien und Nadia Rungger in Graz studieren und die Organisation gemeinsamer Auftritte dadurch etwas schwieriger geworden ist. Weiterlesen

„Das Theater soll einfach Spaß machen“

Ein Nachruf und eine Würdigung auf Rudi Ladurners Arbeit als Theatermacher an unserer Schule.

Von Bertrand Huber

Lieber Rudi, auf die Frage: Warum Schultheater? antwortetest du in einem Gespräch mit Schülern folgendes: „Ich habe keinen pädagogischen Ansatz, sondern das Theater soll einfach Spaß machen. In verschiedene Rollen schlüpfen und seiner eigenen Fantasie freien Lauf lassen können, kann wie eine Befreiung von alltäglichen Zwängen und Konventionen sein.“

Das erste Schultheater haben wir 1995 anlässlich der 50-Jahr-Feier der ehemaligen Lehrerbildungsanstalt Meran im Kurhaus von Meran auf die Bühne gebracht. Das Stück nannte sich Die Treppe. Wie so oft habe ich mit den Schülern und Schülerinnen den Text geschrieben und du hast ihn mit viel Können und Vertrauen in die jungen Menschen auf die Bühne gebracht. Das letzte gemeinsame Schultheater machten wir im Jahre 2017. In Anlehnung an den Roman Supergute Tage von Mark Haddon schrieb die Klasse die Bühnenfassung Meine eigene Welt und du hast die komplexe Thematik des Authismus gemeinsam mit den Schülern in deinem Theater in der Altstadt äußerst überzeugend umgesetzt. Zwischen diesen beiden Schultheatern liegen Jahre und jährlich brachten wir ein Theaterstück mit Schülern und Schülerinnen auf die Bühne. Du glaubtest immer an ihre Begeisterungsfähigkeit, hast ihnen dadurch Vertrauen und Selbstsicherheit gegeben, hast mit ihnen diskutiert, sie auch manchmal diktiert, aber sie sind immer deinen Regieanweisungen  gefolgt, weil sie in deiner leidenschaftlichen Arbeit und in deinen überzeugenden Argumenten ein Vorbild für sich sahen, sich von dir ernst genommen fühlten und dadurch immer stärker in ihre Rollen hineinwuchsen. Weiterlesen

Kunsthaus - Inklusionsprojekt

Am 1. Dezember 2019 stand das Kunsthaus unter dem Stern der Inklusion. Unter der Leitung des Kunstgeschichtelehrers Dietmar Thaler haben einige Schüler*innen der Klasse 4K des Kunstgymnasiums mit Fachrichtung Grafik eine Führung zur Ausstellung „Design from the Alps. Tirol Südtirol Trentino 1920-2020“ im Kunsthaus Meran vorbereitet. Ziel der Ausstellung war es, den Schülerinnen und Schülern mit besonderen Bedürfnissen der Gymme- Schulgemeinschaft das Thema Design in Südtirol näherzubringen und ihr Interesse dafür zu wecken. Es wurde erklärt, diskutiert und viel gelacht, und so waren am Ende des Nachmittags sowohl Zuhörer*innen als auch Erzähler*innen um einiges reicher an Erfahrung. Fotogalerie

Maya Stimpfl, 4K

Someday at Christmas

Schüler*innen produzieren Weihnachts-CD

Was muss man tun, wenn man seine eigene CD produzieren möchte? Viele Schritte sind notwendig: Songs aussuchen, arrangieren, den zur Verfügung stehenden Stimmen und Instrumenten anpassen, üben, aufnehmen, nachbearbeiten, Grafik des Covers gestalten, Texte schreiben, mit der Druckerei kommunizieren, die Endfertigung begleiten und und und… mehr dazu

Advent einmal anders

24 Schritte in Richtung Nachhaltigkeit

Weihnachten. Die Zeit der Liebe und Besinnlichkeit, oder besser gesagt die Zeit des Konsumwahns und der Eile.
In 24 Schritten wollen wir dem alltäglichen Weihnachtsstress entgegentreten und jeden Tag ein Stück weiter in Richtung Nachhaltigkeit gehen.

24 Tage, 24 Türchen, 24 Tipps und Gedanken, wie wir unsere Welt Schritt für Schritt verändern können.

Youth for green_Klasse 4K/Ku

Lucia Hossainova, Sophia Ladurner, Maya Stimpfl, Mara Sulzer

Landesmeisterschaft Bouldern

Bei der diesjährigen Landesmeisterschaft Bouldern, am 27. November 2019 erstmals an der neuen Wettbewerbsanlage in der Kletterhalle Vertikale Brixen ausgetragen, nahm eine 19-köpfige Gruppe unserer Schule teil.  Nach 16 Bouldern und zweistündigem Klettern standen die Ergebnisse fest: Die Gymnasien Meran konnten sich über mehrere Medaillen freuen! Mehr Info

Kunstgymnasium für Prokulus

Die beiden Maturaklassen des Kunstgymnasiums an den Gymnasien Meran haben unter der Leitung ihrer Fachlehrerinnen Elisabeth Hölzl und Ruth Pinzger ein Malbuch mit Motiven der romanischen Fresken der Prokuluskirche in Naturns entworfen. Dieses Malbuch für Kinder wurde vom Prokulus Kulturverein verlegt und im Juni 2019 in Naturns vorgestellt. Weiterlesen

Geschichte hautnah

Zeitzeugin Martha Ebner zu Besuch an den Gymnasien Meran

Der Besuch im Rahmen des Geschichtsunterrichts war ein besonderes Erlebnis für die Schülerinnen und Schüler der Maturaklasse des Sozialwissenschaftlichen Gymnasiums mit Landesschwerpunkt Musik. Weiterlesen

Visita alla mostra di Giorgio De Chirico

Gli studenti della classe 5K del Kunstgymnasium hanno visitato la mostra di litografie, acqueforti e incisioni di Giorgio De Chirico

Le opere che De Chirico dipinse prima della nascita della metafisica erano definite enigmatiche. I suoi soggetti erano ispirati dalla luce del giorno delle città mediterranee, ma poi De Chirico rivolse gradualmente la sua attenzione alle architetture classiche.

Continua la lettura

Una mostra sul cambiamento climatico

Aperta fino a venerdì 13 dicembre 2019 una mostra per parlare di ambiente e mutamenti climatici al Kunstgymnasium e allo Sprachengymnasium

L'innalzamento dei mari e gli uragani, la siccità, lo scioglimento dei ghiacciai alpini, le problematiche dell'India colpita nella stagione monsonica da violente alluvioni dovute allo scioglimento dei ghiacciai, sono solo alcuni dei temi trattati in 31 banner bilingui. 

Auf mittelalterlichen Spuren

Am Mittwoch, den 27. November 2019 hat die Klasse 2D des Kunstgymnasiums mit Fachrichtung Grafik mit ihren beiden Lehrpersonen Prof. Aberer für Geschichte und Prof. Kuppelwieser für Religion den Oberen Vinschgau besucht, um dort den mittelalterlichen Spuren nachzugehen. Weiterlesen, Fotos

Ausstellung „Weltethos“

Das Gemeinsame steht über dem Trennenden!

So könnte die Absicht der Ausstellung „Weltethos“ beschrieben werden, die seit 20. November in der Aula unserer Schule in der Verdistraße allen Interessierten offensteht. In der Ausstellung wird neben den großen Religionen der Welt auch den verschiedenen Kulturen und philosophischen Ansätzen Raum geboten. Auf insgesamt 16 großen Infotafeln können die Besucher auf Spurensuche gehen und den gemeinsamen ethischen Maßstab aller Menschen entdecken: die „Goldene Regel“. Sie verbindet alle Religionen und Kulturen und betont, dass für jede Handlung das Wohl der eigenen Person und das der Anderen gelten soll. Hier haben aber alle Religionen und Kulturen noch Lernbedarf.

Wer die Ausstellung „Weltethos“ noch sehen möchte, hat bis 19. Dezember 2019 Zeit dafür. Die Fachgruppe Religion lädt alle herzlich dazu ein!

Klassenverschönerung

Im Rahmen des Kunstgeschichteunterrichts von Herrn Prof. Dietmar Thaler durften wir, die Klasse 4a/so, den sonst recht faden Klassenraum aufpeppen. Vier Unterrichtsstunden und ein ganzer Schultag standen uns dank Frau Prof. Hainz und Herrn Prof. Laimer zur Verfügung um unserer Kreativität freien Lauf zu lassen. Mit Teilen von romantischen und impressionistischen Gemälden wurden ein Stuhl, eine Bank, ein Vorhang, und vieles mehr bemalt. Weiterlesen, Fotogalerie

Unsere Bibliothekarin tritt in den Ruhestand

Unsere langjährige Bibliothekarin Frau Margareth Ebner ist am 1. Dezember 2019 in den wohlverdienten Ruhestand getreten. Seit fast 24 Jahren an unserer Schule tätig, ist sie für die Mitglieder unserer Schulgemeinschaft zum festen Orientierungspunkt an der Schulbibliothek geworden. Eine gymme - Schulbibliothek ohne Margareth Ebner – das kann man sich schlicht nicht mehr vorstellen. Stets unaufdringlich, aber doch durch ihre große Fachkenntnis und Erfahrung als verlässliche Fachfrau und Bezugsperson präsent, stand sie den Bibliotheksleiterinnen und dem Bibliotheksrat all diese Jahre zur Seite. Alle Mitglieder der Schulgemeinschaft hatten sich daran gewöhnt, dass es in Sachen Bibliothek kaum Fragen gab, die sie nicht beantworten konnte. Weiterlesen

Seiten