Politische Bildung an den Gymnasien Meran

Podiumsdiskussion zu den Parlamentswahlen

Politische Bildung gehört in die Oberschule. Die Gymnasien Meran nehmen diesen Bildungsauftrag ernst und geben den Schülerinnen und Schülern immer wieder die Möglichkeit, sich inhaltlich mit aktuellen Themen auseinanderzusetzen.

Im Vorfeld der Parlamentswahlen lud die Schule gestern zu einer Podiumsdiskussion ein, bei der die drei Kandidaten David Augscheller (Potere al Popolo), Norbert Lantschner (Liberi e Uguali) und Albrecht Plangger (Südtiroler Volkspartei) den jungen Wählerinnen und Wählern Rede und Antwort standen. Vor dem eigentlichen Podiumsgespräch wurden den Jugendlichen auch das neue Wahlgesetzt (Rosatellum) und die technische Abwicklung der Wahl erklärt. Nach der Begrüßung durch Direktor Martin Holzner führten die Moderatorinnen Elisa Vieider, Lisa Thomann und Isabella Stricker, aus der Klasse 5 C, gekonnt durch den Vormittag und riefen schließlich zur Teilnahme an der Wahl am Sonntag, 04. März, auf: „Das Recht der demokratischen Mitbestimmung sollte jeder nützen. Schließlich tragen auch wir Jungen eine große Verantwortung.“

Am Podium v.l.n.r.: Albrecht Plangger (Südtiroler Volkspartei), David Augscheller (Potere al Popolo), Moderatorin Elisa Vieider und Norbert Lantschner (Liberi e Uguali).