Dreijahresplan des Bildungsangebotes

 

Die Planung aller Aspekte des Schullebens erfolgte bislang in einem jährlichen Rhythmus. Die neuen gesetzlichen Vorgaben auf staatlicher Ebene (Gesetz Nr. 107 vom 13. Juli 2015) und jene auf Landesebene (Landesgesetz Nr. 14 vom 20.Juni 2016) sehen vor, dass autonome Schulen Dreijahrespläne erstellen. Damit wird eine langfristige Planung der Bildungsarbeit möglich. Dadurch soll für alle Mitglieder der Schulgemeinschaft ein größeres Maß an Transparenz in der Festlegung von Arbeitsschwerpunkten und Entwicklungsfeldern erzielt, die Identifikation mit den Schwerpunkten der Schul- und Unterrichtsentwicklung gefördert und die Planungssicherheit erhöht werden. All diese Aspekte sollen zur weiteren Professionalisierung und qualitativen Verbesserung der Bildungsplanung auf Schulebene beitragen.

An den Gymnasien Meran ist der Dreijahresplan des Bildungsangebotes für die Schuljahre 2017/18, 2018/19 und 2019/20 in einem breit angelegten und partizipativ ausgerichteten Prozess gemäß den Richtlinien des Schulamtes erarbeitet worden. Teil A und B wurden vom Schulrat am 22.02.2017 genehmigt, Teil C wurde am 06.12.2017 genehmigt.

Im Teil A des Dreijahresplans werden die Eckpfeiler der Bildungsarbeit an den Gymnasien Meran dargestellt. Diesem mehrjährig gültigen Teil des Plans kommt besondere Bedeutung zu, da er für die im Jahr 2011 zusammengesetzte Schuldirektion neu konzipiert und formuliert werden musste.

Im Teil B des Dreijahresplans sind die primären Entwicklungsfelder für die nächsten drei Schuljahre beschrieben.

Sie finden dann im jährlich zu erstellenden und detaillierten Tätigkeitsplan im Teil C des Dreijahresplans Konkretisierung.

Der Dreijahresplan des Bildungsangebotes wird in Zukunft ein wichtiges und verbindliches Instrument für die Gestaltung und Steuerung der Schulentwicklung darstellen und deren systematische Umsetzung unterstützen.

 

Ich bedanke mich bei allen, die zur Entstehung des Dreijahresplans beigetragen haben.

Dr. Martin Holzner | Schuldirektor

 

  Teil A: Das sind wir

 

  Teil B: So planen und entwickeln wir

 

  Teil C: So handeln wir

 

  Anlagen zu Teil A des Dreijahresplans