Die Welt im Kleinen retten - Operation Daywork

Da der Operation Daywork schon seit mehreren Jahren an unserer Schule Fuß gefasst hat, haben Prof. Johannes Kofler und wir Schülervertreterinnen uns zusammengeschlossen und die Mitglieder der Organisation OPERATION DAYWORK, sowie die Vertreter der ONG AVOSAH in den Schülerrat eingeladen.

Doch was ist der Operation Daywork?

Operation Daywork ist eine von Schülern- für Schülern umgesetzte Organisation, welche aus einem Ausschuss von Schülern und zwei angestellten Koordinatorinnen besteht. Einmal im Jahr gibt es für Schüler aus ganz Südtirol die Möglichkeit aktiv zu helfen, indem jeder Schüler, der sich dazu bereiterklärt hat, einen Tag anstatt die Schulbank zu drücken, arbeitet. Das an diesem Tag eingenommene Geld wird schließlich von den jeweiligen Arbeitsgebern der Organisation gespendet. Jedes Jahr beschließen die Schüler bei einer Vollversammlung, an welche Organisation sie das folgende Jahr spenden wollen.

Dieses Jahr geht die Unterstützung und das Geld an eine Organisation in den Benin (Afrika), die sich ONG AVOSAH nennt. Die Organisation hilft vor allem Kindern, Frauen und Menschen mit Beeinträchtigung sich besser in die Gesellschaft zu integrieren und probiert ihnen die bestmögliche Bildung zu geben. Weiteres kämpft die Organisation für die Einhaltung der Menschenrechte im Benin und wird nur von Spendengeldern finanziert. Die beiden Vertreter, Eve und Expédit, kamen extra für die Sensibilisierungskampagne nach Südtirol und reisten eine Woche lang durch deutsche Oberschulen um für das Projekt zu werben. Die beiden erzählten uns im Schüler/innenrat und in einer Schulstunde sehr anschaulich über die Probleme des Landes und ihre Arbeit, sodass wir uns ein gutes Bild der Situation machen konnten.

Anmeldung: vor dem 20. April 2018 auf der Homepage www.operationdaywork.org ,

für genauere Infos für euch, eure Eltern und Arbeitsgeber einfach auf http://operationdaywork.org/aktionstag-3/faq-fuer-schuelern/  die Anleitung durchlesen.

Vielen Dank fürs Mitmachen!

Kathrin Rösch

Silvia Morat

Schülervertreterinnen