Archiv

22.09.2016

Bildungsreise des Fördervereins des Gymnasiums "Beda Weber"

Auch in diesem Jahr lädt der Förderverein des Gymnasiums „Beda Weber“ wieder zur Teilnahme an der traditionellen Kulturfahrt ein. Ziel der diesjährigen 2-tägigen Fahrt am 22. und 23. Oktober 2016 ist Lienz in Osttirol.

zum Programm:

Samstag, 22.10.2016

  • Start in Meran um ca. 6:00 Uhr
  • Maria Luggau - Besuch der Wallfahrtskirche
  • Besuch des Museums in Kötschach Mauthen
  • Mittagessen in Kötschach Mauthen
  • Weiterfahrt nach Lienz Möglichkeit zu einem Stadtbummel
  • Führung auf Schloss Bruck
  • Abendessen im Ferienhotel Moarhof****

Sonntag, 23.10.2016

  • Stadtführung Lienz
  • Führung durch das Museum und die Ausgrabungsstätten in Aguntum
  • Besichtigung der Moccaria Loacker (mit Imbissmöglichkeit)
  • Führung: „Villgrater Natur“
  • Abschlussessen im Restaurant „Heimspiel“  in Heinsfels

Das Hotel liegt am oberen Stadtrand von Lienz, das Stadtzentrum erreicht man zu Fuß in ca. 10 Minuten. Das Restaurant des Hauses wurde mit einer Haube bei Gault Milleau ausgezeichnet.

 

Preise:

Preis pro Teilnehmer im Doppelzi. (Fördervereinsmitglied):               190,00 Euro
Preis pro Teilnehmer im Doppelz. (kein Mitglied des Fördervereins): 200,00 Euro
Einzelzimmerzuschlag:                                                                           7,00 Euro    Stornoversicherung:                                                                            10,00 Euro

In diesen Preisen sind die Spesen für die Getränke zu den Mahlzeiten und den eventuellen Imbiss in der Moccaria Loacker nicht enthalten.

 

Die Anmeldung zur Reise gilt erst nach erfolgter Überweisung des Unkostenbeitrages (Konto des Fördervereins des Gymnasiums „Beda Weber“ Meran, Raiffeisenkasse Algund, IBAN: IT98D0811258591000303262740, als Überweisungsgrund bitte „Osttirol“ angeben).

Um anfallende Stornogebühren durch das eventuelle Nichtzustandekommen der Reise zu vermeiden, werden Sie ersucht, die Überweisung bis Donnerstag, 29. September 2016, vorzunehmen. Bitte vergewissern Sie sich vor der Anmeldung bei Josef Hirber, ob noch Plätze verfügbar sind (Tel. 340 25 00 851). Das ausgefüllte Anmeldeformular schicken Sie bitte an folgende E-Mail-Adresse: josef.hirber@gmail.com ).

Wir sind überzeugt, dass es uns auch in diesem Jahr wieder gelungen ist, ein attraktives und interessantes Reiseprogramm zusammenzustellen und hoffen, dass wir möglichst viele Mitglieder des Fördervereins zur Reise willkommen heißen dürfen.

 


 

19.03.2016

Einladung zur nächsten Sitzung des Vorstandes

Die nächste Sitzung des Vereinsvorstandes findet am
Dienstag, 10. Mai 2016, um 19:30 Uhr
im Mehrzwecksaal des Schulgebäudes in der Otto-Huber-Straße statt.

 


 

06.03.2016

Einladung zur Vollversammlung der Mitglieder

Förderverein des Gymnasiums "Beda Weber"

 

Die Vollversammlung des Fördervereins findet am

Donnerstag, 17. März 2016

um 19:30 Uhr in 2. Einberufung

im Mehrzwecksaal der Schulstelle Otto-Huber-Straße 72 statt.

 


 

19.02.2016

Schulball „Carpe Noctem“

 


 

04.02.2016

Tag der Sonnenschirme am „Beda Weber“

Auch in diesem Jahr öffnen das Klassische und Sprachengymnasium „Beda Weber“ die Türen und laden zum „Tag der Sonnenschirme“.

Am Freitag, 19. Februar von 14:00 bis 17:00 Uhr können sich alle interessierten Mittelschülerinnen und Mittelschüler und deren Eltern Einblick in die schultypischen Fächer und die zahlreichen Projekte im Bereich Sprach- und Begabungsförderung verschaffen.

 


 

25.01.2016

Klassik Day am Gymnasium "Beda Weber"

Klassiker aufgepasst!

Am 01. Februar 2016 findet am Klassischen Gymnasium der KlassikDay statt. Von 14.00 -16.30 Uhr können interessierte Mittelschülerinnen und Mittelschüler einen Nachmittag lang in  die typischen Fächer hineinschnuppern. An Hand spielerischer und lehrreicher Übungen setzen sie sich mit den antiken Sprachen und Kulturen auseinander und gewinnen Einblick in die Bedeutung der klassischen Bildung, die bis heute ungebrochen ist.

Ab dem Schuljahr 2016/2017 wird im Klassischen Gymnasium „Beda Weber“ der Schwerpunkt „Europa“ eingeführt. Neue Akzente dabei sind:

·        Projekte und Unterrichtseinheiten, in denen sich die Schülerinnen und Schüler mit der Vision Europa, ihren Chancen und Herausforderungen auseinandersetzen

·        internationale Austauschprogramme, in deren Rahmen sie mit Gleichaltrigen aus anderen europäischen Ländern über ihre Visionen, Hoffnungen und Ängste diskutieren.

·        die Initiative „Klassik trifft classico“: Um den Anspruch auf kulturelle und sprachliche Vielfalt zu unterstreichen, werden Unterrichtseinheiten in verschiedenen Fächern in der Zweitsprache erarbeitet.

 


 

21.01.2016

Europatag am "Beda Weber"

Die langjährige Mitgliedschaft des Meraner Gymnasiums an zwei europäischen SchulBrücken-Projekten, der „SchulBrücke Europa“ und der „Schulbrücke Weimar“, wurde am 21. Jänner 2016 im Rahmen eines „Europatags“ gefeiert. Um die fruchtbare Zusammenarbeit auf europäischer Ebene sichtbar zu machen, wurden der Schule zwei Plaketten verliehen, die sie als Teil eines europäischen Netzwerkes ausweisen.

Dem „Europatag“ anlässlich der Enthüllung der Plaketten wohnten Landesrat Philipp Achammer, Thomas von der Gönna (Europäische Jugendbildungs- und Jugendbegegnungsstätte Weimar), die ehemaligen Direktoren Dr. Roland Mailänder und Dr. Hermann Raffeiner, Vorstandsmitglieder des Fördervereins „Beda Weber“ sowie Lehrpersonen und Schülerinnen und Schüler bei.

Direktor Dr. Martin Holzner hob in seiner Rede die europäische Ausrichtung der Schule hervor und verwies auf den Europa-Schwerpunkt, der im kommenden Schuljahr am Klassischen Gymnasium gesetzt werden wird. Landesrat Philipp Achammer unterstrich in seiner Rede, dass gerade zurzeit, wo nationalistische Gedanken europaweit wieder Fuß fassen, Projekte des europäischen Austausches von besonderer Bedeutung seien. Er hob die Wichtigkeit der Vermittlung des europäischen Gedankens hervor und sprach der Schule seine Wertschätzung für die Bildungsarbeit in diesem Sinne aus. Thomas von der Gönna erläuterte den Stellenwert der Kooperation und den Beitrag der Südtiroler Beteiligung am Netzwerk und hob den nachhaltigen Charakter des nunmehr 15-jährigen Projekts hervor. „Aus dieser langjährigen Kooperation ist eine Freundschaft geworden.“

Der Träger Deutsche Nationalstiftung bietet mit den "SchulBrücken" Jugendlichen aus verschiedenen europäischen Ländern gemeinsam mit der Europäischen Jugendbildungs- und Jugendbegegnungsstätte EJBW die Möglichkeit gemeinsamen Lernens. Jedes Jahr treffen sich Jugendliche aus etwa 30 Schulen aus 13 verschiedenen Ländern an unterschiedlichen europäischen Orten und in Weimar. Sie setzen sich in internationalen Begegnungen mit der Vision eines gemeinsamen Europas auseinander und tauschen sich darüber aus, wie ein Europa der Zukunft aussehen soll.

Irene Terzer, Initiatorin und Koordinatorin der „Schulbrücken“-Mitgliedschaft des Gymnasiums „Beda Weber“ ging kurz auf die Wichtigkeit solcher interkultureller und europäischer Projekte ein, bevor Schülerinnen und Schüler die „Schulbrücken“ vorstellten und von ihren Erfahrungen berichteten, wobei die Begeisterung aller Beteiligten klar zum Ausdruck kam. Um es mit den Worten einer Schülerin zu sagen: „Wenn man von der Schulbrücke zurückkehrt, ist man irgendwie verändert im Kopf. Wer einmal dabei war, will immer dabei sein.“

 

 


 

14.01.2016

Einladung zur nächsten Sitzung des Vorstandes

Die nächste Sitzung des Vereinsvorstandes findet am
Donnerstag, 21.Jänner 2016, um 19:30 Uhr
im Mehrzwecksaal des Schulgebäudes in der Otto-Huber-Straße statt.

Beda Weber