Albert Espinosa: Club der roten Bänder

Ich habe dieses Buch ausgewählt, weil ich finde dass es ein sehr spannendes Buch ist. Der Autor erzählt über sein Leben als er Krebspatient im Krankenhaus. Er erzählte wie es zum Club der roten Bänder kam, wie sein Leben im Krankenhaus aussah, über seine Freunde und über den Krebs.
Espinosa erzählt von seinen Entdeckungen, während des Krankenhaus-Aufenthaltes. Albert verliert in sehr, jungen Jahren ein Bein und sein ganzes Leben wird dadurch auf den Kopf gestellt. Doch er findet schnell neue Freunde im Krankenhaus, mit denen er den Club der roten Bänder gründet.
Weil Albert ein Bein verliert, habe ich, genauso wie es auf dem Cover des Buches dargestellt ist, auf dem Foto nur ein Bein dargestellt.
Ich kann das Buch wirklich jedem empfehlen, da es sehr interessant ist und der Autor viele Tipps gibt, die sehr hilfreich sind.