Lesung mit Lena Wopfner

Außerdem beantwortete sie die zahlreichen Fragen der anwesenden Schülerinnen und Schüler über das Verlagswesen, ihre Einstellung zum Schreiben, ihr Leben mit dem Schreiben uvm. So erzählte sie, dass sie praktisch jeden Tag schreibe und stets ein Notizbuch oder ein Heft bei sich trage. Daneben liest sie auch viel, trotzdem kommt ihr soziales Leben nicht zu kurz.

Die talentierte Schülerin des Sprachengymnasiums "Beda Weber" schreibt seit ihrem 12. Lebensjahr regelmäßig und ging vor einigen Jahren mit dem Roman „Mondlächeln“, den sie mit 13 Jahren geschrieben hatte, erstmals an die Öffentlichkeit. Seit kurzem gibt es dazu die Fortsetzung „Mondtränen“ in den Buchhandlungen.

Neben Romanen verfasst Lena auch Kurzgeschichten und hat 2017 damit beim Literaturwettbewerb des Südtiroler Künstlerbundes den 1. Preis in der Sparte Prosa/Oberschulen gewonnen. Außerdem nahm sie auch an Poetry Slam–Wettbewerben teil.

Wir wünschen Lena weiterhin viel Freude am Schreiben und viel Erfolg und hoffen, sie als Autorin in nächster Zeit wieder an unserer Schule begrüßen zu können.