Begegnung mit Sabine Gruber

Nach der zweistündigen Lesung mit Fragerunde diskutierten wir in unseren Klassen noch weiter über die faschistische Regierung in Rom und die Charakterstärke der Protagonistin Emma. Ihre Traumata nach dem Verlust ihres Freundes durch den Anschlag in der Via Rasella in Rom und die Beschreibung dieser Flashbacks durch die Autorin haben in uns die Spannung auf den Rest des Buches geweckt. Auch die Lektüre von „Daldossi oder Das Leben des Augenblicks“ steht nach der Lesung nun bei einigen von uns auf dem Plan – nach der Abschlussprüfung!
Marion Bernardi, 5A/sp

Aufnahmen: Viktor Unterweger 5A/sp